Der Arbeitsbereich


Hier ist also der Arbeitsbereich mit ein paar Details

Stauraum für Geschirr und Proviant

In diesen verschließbaren Schubladen befinden sich die nötigen Koch- und Essgeschirre, sowie die gebunkerten Vorräte.
Stauraum für Kleidung

In diesem Schrank hat jeder eine Schublade für Wäsche und häufig benötigte Kleidung. Der platz ist zwar streng limitiert, hat aber bis jetzt immer genügt.
Pumpenanlage für fliessend Wasser

Die Wasserversorgung in der Emma wird über Kanister und eine Pumpenanlage geregelt. In speziellen Staukästen im Innern und unter dem Lkw werden diese gelagert. Normalerweise werden mindestens 200 Liter Wasser auf eine Fahrt mitgenommen, und damit werden dann die Spüle und auch die Dusche mit Wasser versorgt.
Durch den Einsatz von schnellverschlüssen ist ein schneller Kanisterwechsel möglich. Die Versorgung mit Kanistern anstelle von einem Tank hat vor allem in entlegenen Gebieten Vorteile. Durch die kontrolierte Entnahme wird für einen sparsamen Umgang mit dem "lebensnotwendigen Naß" gesorgt.
Ein einfaches Füllen und Keimfreimachen des Trinkwassers ist auch an schlecht zugänglichen Brunnen möglich.
Eine Beschädigung führt nicht zum vollständigen Verlust des Trinkwassers.
Die mitgeführte Wassermenge läßt sich dem Einsatzzweck entsprechend anpassen. Es muß nicht wegen jeder Party das gesammte Wassersystem gereinigt werden.
Die Förderpumpe wird mittels eines Fußschalters in Betrieb gesetzt. Auch beim Wasser ist ein direckter Anschluß an eine externe Wasserversorgung möglich.
Über den große Schlauch im Bild wird die warme Luft vom Kühlschrank abgeführt.
Kochstelle

Hier ist alles was man braucht um sich eine Kleinigkeit zu Essen zu machen, oder um den, vor allem Morgens, dringend benötigten Kaffee oder Tee zu machen. Außerdem seht ihr noch den Sicherungskasten unserer Bordelektrik (12V/24V) im Bild. Das Mittag- bzw. Abendessen wird meist im Freien auf einem großen Benzinkocher zubereitet.
Alle Geräte, außer der 500W-24V Kochplatte, sind wie der Kühlschrank handelsübliche und damit kostengünstige Standartgeräte.
24 / 200 Volt Wandler

Das Herzstück unserer elektrischen Anlage ist ein 24/220 Volt Spannungswandler, der den 24 Volt Gleichstrom von der Batterie des LKWs in einen sauberen, fast sinusförmigen 220 Volt Wechselstrom umwandelt, ohne den die meisten Elektrischen Geräte, zum Beispiel unser Kühlschrank oder die Kaffeemaschine nicht laufen würden. Natürlich kann auch auf eine äußere Spannungsquelle umgeschaltet werden, falls eine solche zur Verfügung steht Dann kann der Wandler auch als Gleichrichter zum Laden der Baterien Verwendet werden. Der in Thyristortechnik aufgebaute Wandler entspricht in seinem Grundschaltplan einem KACO(Kupfer und Asbest Companie Heilbronn) Spannungswandler aus den 60er Jahren. Dieser wurde aber durch zahlreiche Zusatzausstattungen bedeutend vielseitiger und komfortabler.
Bedienelemente von oben-links nach unten-rechts:
- Kontrolleuchte für Ladebetrieb (gelb)
- Kontrolleuchte für Wandlerbetrieb (grün)
- Hauptsicherungsautomat 40A träge
- Umschalter: externe Stromversorgung und Laden/Aus/Wandlerbetrieb
- Anzeige Batteriespannung/Anzeige Ausgangsspannung
- Ampermeter für Batteriestrom
- Umschalter zwischen Dauerbetrieb (Wandler arbeitet dauernd) und Automatikbetrieb(Wandler schaltet beim anschließen eines Verbrauchers an eine Steckdose über eine 24V Gleichspannung selbsttätig ein und nach Abschalten des Verbrauchers auch selbsttätig wieder aus z.B. Kühlschrank)
- An/Ausschalter für Kühlschrank
- Ein/Ausschalter für den Ladebetrieb
- Fünfstufige Spannungsumschaltung
- Störungslampe leuchtet bei Ausfall der Hauptsicherung rot, gleichzeitig ertönt ein Hupsignal

Maximalleistung ca. 1KW