Technisches


Auf unserer Seite wollen wir lediglich die speziellen technischen Besonderheiten beschreiben.
Für die allgemeine technische Beschreibung eignet sich nichts besser als die von der Bundeswehr erstellten TDv's (Technische Dienstvorschriften).
Damit diese Daten über das Internet zugänglich sind, haben andere bereits sehr viel Arbeit geleistet.
Wir empfehlen deshalb dem interessierten Leser sich unbedingt noch auf der Seite von MAN 630 oder TDv MAN 630 zu informieren.


Amaturenbrett

Der Blick auf das Amaturenbrett zeigt, daß ein Fahrtenschreiber den herkömmlichen Tacho ersetzt.

Stockschaltung

Die MAN-Stockschaltung, bei der Bundeswehr oft auch "Wichserschaltung" genannt, ist mit ihrem senkrechten H-Schaltbild ein Greul für jeden ungeübten Fahrer. Zumal das unsynchronisierte Getriebe sowiso nicht so einfach zu schalten ist. Von Vorteil ist allerdings die größere Kniefreiheit des mittleren Beifahrers.

Mitteltunnel

Der Blick auf den Mitteltunnel zeigt die Bedienhebel für Frontantriebzuschaltung, Geländereduktion, Lösehydraulik für Federspeicherbremszylinder und das CB-Funkgerät.
Der kleine Zugschalter an der Hydraulikpumpe ist zum Einschalten des Hauptleistungsschalters der Bordelektrik, die den herkömmlichen "Natoknochen" ersetzt.